Ursula Frick

 

Über mich

 

Ursula Frick

 

 

Meine Hunde und ich...

Alles fing im Jahr 2001 an....mit unserer Lizzy.

Ein Hund vom Zücher sollte es sein und ziemlich kurz gesagt: es war wie im Bilderbuch: Alles lief von Anfang an super - wir hatten einen tollen Hund!

Nach drei Jahren entschieden wir uns für einen Zweiten. So kam unsere Inka 2004 zu uns. Inka hatte im Alter von neun Monaten zweimal innerhalb kurzer Zeit  mit dem gleichen Hund eine schlechte Begegnung, so dass ihr Leben nicht so "einfach" verlief, wie wir es uns gewünscht hätten....

Leider hatte ich damals keine Erfahrung mit solchen "Besonderheiten", so dass wir sehr viele Fehler machten...

Je mehr ich gute Seminare besuchte und lernte, mit solchen Situationen umzugehen, um so mehr fesselte mich das Thema "Hund".

Erziehung ist ein sehr sensibles Thema und heute weiß ich, dass man nicht von jedem Hund das Gleiche erwarten kann!

2009 entschieden wir uns für den dritten Hund und dieser sollte ein Tierschutzhund sein.

So zog Nele im Alter von eineinhalb Jahren bei uns ein. Sie wuchs sehr reizarm bei einem Vermehrer auf und wurde, nachdem sie zur Zucht nicht "zu gebrauchen" war, an den Tierschutz (Retriever and Friends e. V.) abgegeben. Wir sahen sie auf der Homepage des Vereins und nach einem sympathischen ersten Treffen zog Nele bei uns ein.

Ab diesem Zeitpunkt begann mein Engagement und meine Leidenschaft für den Tierschutz!

2013 war für uns ein schreckliches Jahr - unser erster Hund, Lizzy, verstarb im Alter von 12,5 Jahren. Wir waren geschockt, die Welt blieb für uns einen Moment stehen......dieser Schmerz war unglaublich! Ich glaube, das verstehen nur Tierbesitzer....

Doch die Erde drehte sich wieder und das Leben ging weiter.

Ich bin weiterhin im Tierschutz beim Verein "Retriever and Friends e. V." aktiv und neben meinen eigenen Hunden leben auch immer wieder Pflegehunde bei uns.

Während der ganzen Zeit, in der mich Hunde begleiten, habe ich festgestellt, wie wichtig die richtige Ernährung ist. Das Thema hat mich immer mehr interessiert und ich habe mich für die Ausbildung bei der Akademie für Tiernaturheilkunde in der Schweiz (ATN) entschieden.